Lakritzseife

gesiedet mit Diabolo am 09.09.2017

  • 27 %  Kokosöl
  • 18 % Reiskeimöl
  • 14 %  Babassuöl
  • 14 % Sheabutter
  • 9 % Distelöl ho
  • 9 % Sonnenblumenöl ho
  • 9 %  Avocadoöl hell

ÜF 10 %

Es fanden sich die Lavendelhexe und ihre Freundin Diabolo in der “Seifenküche” der Hexe zum gemeinsamen sieden ein. Die Wahl war auf eine nach Fenchel und Sternanis duftende  schwarz-weiße Seife gefallen. Während Diabolo hingebungsvoll im Topf rührte, in dem die Fette und Öle sanft auf der Herdplatte erwärmten, mixte die Lavendelhexe eine Lauge aus Wasser (30 %), etwas Salz (10 % der Wassermenge) und NaOH zusammen. Diabolo goss dann die Lauge zu den Fetten und mixte alles fein durch. Die Hexe rührte die äth. Öle unter, teilte den Leim und färbte einen Teil mit Pflanzenkohle. Dann wurde abwechselnd heller Leim von Diabolo und dunkler von der Lavendelhexe in die Form gegossen. Ab damit in eine Styroporbox, weil die Seife gelen durfte und dann schauten die beiden am folgenden Vormittag nach der nunmehr festen Seife, befreiten sie aus der Form, teilten sie in Stücke und befanden: sehr gelungen! Open-mouthed smile

sept17a

Dieser Beitrag wurde unter 2017, Gemeinsam gesiedet abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Lakritzseife

  1. Diabolo sagt:

    So schönes Seifchen und so schön geschrieben 🙂

  2. Lavendelhexe sagt:

    Danke dir! Jaa – und sie duftet so fein. 🙂

  3. Liliane sagt:

    Der Duft ist nicht so meins, aber die Optik ist toll geworden 🙂

  4. Lavendelhexe sagt:

    Danke, Liliane! Ja, Lakritzduft ist schon sehr speziell….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.