Seifentorte

Gesiedet am 04.09. + 08.09.2008

Boden und Füllung:
38,96 % Kokosöl
10,39 % Palmkernöl
12,99 % Aprikosenkernöl
10,39 % Reiskeimöl
15,58 % Mandelöl
7,79 % Sheabutter
3,90 % Stearin

ÜF 10 %

Sahne
45,83 % Kokosöl
14,58 % Sheabutter
14,58 % Palmöl
25 % Olivenöl

ÜF 15 %

Zuerst habe ich eine Springform mit einem Müllbeutel ausgelegt. Den Seifenleim für „Boden“ und „Füllung“ in zwei ungleiche Teile (ca. 1/3 und 2/3) geteilt. Den kleineren Teil mit PÖ Hot Cacao beduftet und mit Kakaopulver gefärbt, in die Form gefüllt. Der restliche Seifenleim wurde mit Annattopulver gefärbt und mit PÖ Fruit Punch beduftet und vorsichtig auf den Boden gelöffelt. Das Ding hat doch glatt gegelt!

Einige Tage später habe ich für die Sahne aus den Fetten eine Whipped Soap hergestellt, mit PÖ Aprikose, Fruit Punch und ÄÖ-Mix Zimtgebäck beduftet und einen Teil in einen Dressiersack gegeben. Torte mit der Seife rundum bestrichen und verziert. Die blöde Sterntülle wollte aber kein Muster machen -grummel-
Dann noch etwas Seife (Verbrannter Honig) auf feiner Reibe geraspelt und darüber gestreut – und so sieht sie aus: meine erste Seifentorte!

Dieser Beitrag wurde unter 2008, Luftig veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.