Honigschaf

Gesiedet am 02.09.2009

25,64 % Babassuöl
25,64 % Olivenöl
17,95 % Kakaobutter
12,82 % Sheabutter
12,82 % Avocadoöl
5,13 % Jojobaöl

ÜF 15 %

Zusätzlich kamen Schafmilchpulver und Honig – beides mit dem Jojobaöl angerührt – zum Seifenleim. Beduftet mit PÖ Cardamom und ÄÖ Cassia. Und der Duftmix heizt auf!! Trotz kaltem Wasserbad und heftigem rühren wurde der Leim immer dunkler (eine Seife ist unbeduftet, daher sind die Übeltäter klar – es ist NICHT der Honig!), in Einzelförmchen abgefüllt und entsetzt mit angesehen, wie der Leim noch dunkler und grieselig wurde. Nun, am anderen Tag stand Öl auf der Seife und nach einer Woche habe ich sie dann eingeschmolzen. Heute geschnitten und gestempelt und naja, nicht schön aber es geht so. Der Schaum ist gelb – igitt. Hinten links ist das unbeduftete Stück zu sehen – grün vom Oliven- und Avocadoöl. Trotz Honig und Schafmilchpulver….

Honigschaf

Dieser Beitrag wurde unter 2009, Milch/Milchprodukte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Honigschaf

  1. Popsi sagt:

    Oh Hexchen, so eine Luxusseife und dann einschmelzen. Sieht aber jetzt sehr lecker aus, wie Schokoladenkuchen und so schän gestempelt.
    Ich glaube, ich muss auch dringend mal wiederr sieden.
    Liebe Grüße
    Nicole

Kommentare sind geschlossen.