Honigmilchschaf

 

Gesiedet am 09.01.2013

  • 46,67 % Babassuöl
  • 33,33 % Oliventresteröl
  • 16,67 % Sheabutter
  • 03,33 % Bienenwachs, gelb

ÜF 10 %

Lauge mit reduzierter Wassermenge angesetzt. Blütenhonig und Schafmilchpulver im restlichen Wasser gelöst. Erst die Honigmilch, dann die Lauge zu den Fetten gegeben. Durch das Bienenwachs ist alles recht warm, Honig heizt auf. Daher war die Farbe klar. Braun. Allerdings ist es ein nettes karamell-rotbraun geworden. Hoffentlich bleibt es so.  Beduftet mit einem Mix mit PÖ Hafer-Milch-Honig und einer ÄÖ-Mischung aus Cassia mit Fenchel.

januar

Dieser Beitrag wurde unter 2013, Milch/Milchprodukte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Honigmilchschaf

  1. Trillian sagt:

    Liebe Lavendelhexe,
    das sieht richtig gut aus – ich habe gerade Appetit auf Honigkuchen…
    Und danke für das Rezept, mit etwas weniger Schaumfett werde ich das sicher mal nachbauen.
    LG von Beate

  2. Liliane sagt:

    Huhu Hexchen ,

    was für ein wunderbares , pflegendes Seifchen und die Schäfchenform ist ja allerliebst 😛

    Liebe Grüße , Liliane

  3. Lavendelhexe sagt:

    Huhu Liliane,
    wie schön dich mal wieder zu lesen!
    Danke dir!
    Liebe Grüßlis,
    Lavendelhexe

  4. Stefanie sagt:

    Die sind ja sooo schön. Hast du bei den Formen eigentlich Probleme beim späteren Ausformen der Seife? Oder sind die Seifenformen flexibel?
    Lieben Gruß
    Stefanie

  5. Lavendelhexe sagt:

    Huhu, meistens stelle ich die Seifen einige Stunden in den Tiefkühler.
    Dann geht das ausformen ganz einfach.
    Herzliche Grüßlis,
    Lavendelhexe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.