Kamille-Lavendel

Gesiedet am 13.06.2008

21,43 % Palmöl
12,86 % Kokosnußöl
12,86 % Mandelöl
10,00 % Aprikosenkernöl
8,57 % Rizinusöl
7,14 % Kakaobutter
7,14 % Jojobaöl
5,71 % Palmkernöl
5,71 % Reiskeimöl
4,29 % Macadamianußöl
4,29 % Walnußöl

ÜF >15 %

Eine Resteseife. Getrocknete, gemahlene Kräuter (Lavendel, Kamille) wurden in Erdnußöl eingeweicht und püriert. Lauge mit Wasser angerührt, Titanweiß und PÖ Lavendel-Kamille zum Leim gegeben, heizt sich auf, Trennungstendenzen. Kräftig gerührt, Hälfte Seifenleim in die Form, andere Hälfte mit Kräuteröl gemixt und auf den sehr festen weißen Leim gelöffelt. Es stand viel Öl auf der Seife – naja, sehr gnadenlos überfettet halt – und sie brauchte einige Wochen, bis sie fest war.

Dieser Beitrag wurde unter 2008, Kräuter abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.