Kräuterseife

Gesiedet am 06.05.2012

100 % Babassuöl

ÜF 13 %

100 % Avocadoöl, grün

ÜF 12 %

Zweimal Seifenleim angerührt. Kurz nacheinander. Zuerst natürlich Avocado, denn ich ging davon aus, dass Babassu schnell fest wird. Das Avocadoöl habe ich mit Salbeiblättern – frisch aus dem Garten – angereichert und gründlich püriert. Lauge dazu, ÄÖ Wintergrün hinein – und dann wurde der Seifenleim auch schon cremig! Das war so nicht vorgesehen, also nur noch vorsichtig gerührt und rasch den Babassuleim angemixt. Der nun wollte so gar nicht andicken. Beduftet mit ÄÖ Lavandin und einigen Tropfen ÄÖ Nelke, welches für rasches andicken sorgt – eigentlich. Hier aber nicht. Der Avocadoleim blieb zum Glück cremig und dickte nicht weiter an. Also beides irgendwie in die Form verfrachtet, um festzustellen, dass es zu wenig Seife ist. Nunja, erstmal beiseite stellen und abwarten.
Der helle Teil ist natürlich sehr schnell fest geworden, der grüne läßt sich viel Zeit. Aber tiefgekühlt kam das Stück dann heute doch aus der Form. Die Endstücke habe ich abgeschnitten, daran erkennt man, wie niedrig der Füllstand in der Form war. Und dann den Rest kurzerhand quer durchgeschnitten. Die Innenseiten sehen super aus, finde ich. Die Rückseite der Stücke ist nicht so schön. Die Oberseite des Blocks war weiß, die Unterseite weiß-grün.

Dieser Beitrag wurde unter 2012, Kräuter, Sorten: veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Kräuterseife

  1. Doris sagt:

    eine richtig schöne Kräuterseife 😀

  2. Diabolo sagt:

    Schon wieder so tolle Farben 🙂

  3. schaumzwerg sagt:

    Eine sehr schöne Kräuterseife 😀

    LG
    Eva

  4. miscellanea sagt:

    Die Marmorierung ist sehr schön, und die Farben nur von natürlichen Zutaten sind einfach klasse.
    Viele Grüße
    Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.