Projektseife

 

Gesiedet am 23.03.2013

  • 53 % Babassuöl
  • 25 % Reiskeimöl
  • 21 % Mandelöl

ÜF 9 %

Ja, da fehlt ein Prozent Smiley mit geöffnetem Mund Die Nachkommastellen habe ich einfach unterschlagen.  Als Projekt haben wir in einem Forum gemeinsam gesiedet. Vorlage war dieses Video. Als Farben nahm ich rosa Tonerde und Purple Brazilian Clay (von BB), einen Teil des Seifenleimes ließ ich ungefärbt. Etwas Tussahseide in der Lauge gelöst. Beduftet mit ÄÖen Lavandin und Petitgrain. Herz Ich nahm ein klein wenig mehr Wasser als üblich, nämlich um die 36 %.  Ja, alles berechnet – mit einem Taschenrechner und einer Liste der Verseifungszahlen rechne ich die meisten meiner Rezepte aus. Smiley

Das Seiflein ist eigentlich noch zu weich zum schneiden gewesen, aber länger als drei Tage mochte ich nicht warten. Engel Obenauf wieder etwas Mica in Öl.

 

tiger

Dieser Beitrag wurde unter 2013, Farben veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Projektseife

  1. Sibylle sagt:

    diese Tigerstreifen sehen super aus, muß mal ausprobieren :mrgreen:
    mit dem warten,kenne ich doch irgendwie 😆
    LG
    Sibylle

  2. Trillian sagt:

    Das sieht toll aus! Muss ich auch mal probieren…
    Ich muss neuerdings immer unfreiwillig warten, bevor ich meine Seifen ausforme – wenig Zeit – aber das zahlt sich aus. Die Oberfläche ist viel glatter…
    LG von Beate

  3. elisa2810 sagt:

    hallo die seifen sehen supertoll aus ❗ ❗ ❗ ❗ ❗

    bin zwar auch im seifenfieber aber diese streifentechnik hab ich
    noch nie probiert – was muss ich dabei beachten ❓ ❓ ❓ ❓ ❓

    LG Elisabeth

  4. Lavendelhexe sagt:

    Hallo Elisabeth,
    der Seifenleim darf nicht zu fest werden, also bloß kein andickendes oder sonstwie zickendes PÖ benutzen.
    Viel Spaß beim sieden!
    Herzliche Grüßlis,
    Lavendelhexe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.