Drei aus eins

Gesiedet am 18.10.2009

20 % Avocadoöl
20 % Kokosöl
20 % Olivenöl
10 % Babassuöl
10 % Rapsöl
10 % Reiskeimöl
10 % Sheabutter

ÜF 11 %

Lauge mit Wasser angerührt. Der Seifenleim war grün – klar, Olive und Avocado…. Drei Seifen waren geplant: eine OHP auf dem Herd, beduftet mit Cranberry Musk, gefärbt mit ein wenig Kakao, geschmeidig gerührt mit Joghurt – wurde nach dem ausformen und schneiden mit Goldpigment bestäubt und ist auf dem Foto ganz oben. Eine Seife sollte marmoriert werden. Dünnen grünen Seifenleim mit Ingwer Soufflée (wird braun in der Seife) und etwas Plum Cake beduftet und in die Form gegossen. Einen Teil Leim mit Titandioxid aufgehellt und mit Zitronenmyrte beduftet, dicke Klekse in den grünen Leim gelöffelt und mit einem Stäbchen durchgezogen. Nunja, von oben sieht sie ganz gut aus. Und dann wollte ich eine Schichtseife machen und habe den Rest weißen, duftenden Leim in eine Form gefüllt und ein wenig (zu wenig) grünen Leim mit My Karma beduftet und darauf gelegt. Diese Seife wurde nach dem ausformen und schneiden gestempelt. Diesmal blieben die Stempel heile, weil ich ein Holzklötzchen auflegte, bevor ich mit dem Hammer zu Werke ging 8) Alle Düfte sind PÖ.

Avocadoölseife

Dieser Beitrag wurde unter 2009, OHP veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu Drei aus eins

  1. Ines sagt:

    Hallo liebe Lavendelhexe,

    da ist wieder eine Seife schöner, als die andere. Toll gemacht.

    Liebe Grüße
    Ines

  2. Sibylle sagt:

    hallo,
    da hast Du wieder schöne Seifen gemacht..
    LG
    Sibylle

  3. Eva sagt:

    sooo hübsch…ehrlich!!!

    lg, eva

  4. Doris sagt:

    Schön, die dunkle sieht sehr edel aus, und die Stempel sind gut geworden

  5. Anemone sagt:

    So viele schöne leckre Seifen auf dieser Seite, liebe Lavendelhexe!

    Herzliche Grüße sendet Dir Anemone

  6. Annette sagt:

    Liebe Lavendelhexe,

    habe Deine Seite gerade entdeckt und bin begeistert! Ich werde gerne wieder bei Dir reinschauen und Deine tollen Beiträge bestaunen.

    Liebe Grüße
    Annette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.