Ostseeseife, 2. überarbeitete Auflage

Gesiedet am 23.11.2010

35 % Olivenöl
20 % Rapsöl
20 % Kokosöl
15 % Babassuöl
10 % Sheabutter

ÜF 10 %

Leim aufgeteilt: 1. Teil mit gesiebtem Ostseesand und PÖ Seaside Holiday als Strand in die Form gegeben, 2. Teil mit Spirulina und PÖ Sweet Daydream als Algen darauf, 3. Teil mit Alkannmandelölauszug gefärbt, beduftet mit PÖ Energy, die See. Und der 4. Teil blieb ungefärbt, wurde mit PÖ Champagne parfumiert und als Wolken aufgelegt. Die Gefrierdose mit dem Seifenleim stellte ich auf die Heizung, weil Alkanna eine Gelphase braucht. Und auch bekam.
Champagne überduftet alles. Macht nichts, ist ja ein toller, frischer, spritziger Duft.
Und weshalb „2. Auflage“? Weil ich vor drei Jahren schon einmal eine Ostseeseife gesiedet habe: klick 😀
Ups, vergessen: dem „Meer“ hatte ich etwas Salz zugefügt.

Dieser Beitrag wurde unter 2010, Besonderheiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Ostseeseife, 2. überarbeitete Auflage

  1. Doris sagt:

    die ist echt klasse geworden, tolle Umsetzung, Kompliment 😀

  2. Diabolo sagt:

    Von der Ausdruckskraft her toppt diese Auflage die 1. um Längen 🙂

  3. schaumzwerg sagt:

    Oh, die erinnert mich wirklich an das Meer. Wie schön, ich war schon soooo lange nicht mehr an der Ostsee.

  4. Regula sagt:

    Hallöchen, Die seife und die machart…. eine Könnerin 😆 !
    Wie würde wohl eine Irland-Seeseife aussehen…frag ich mich gerade ;-))

  5. Alchimysti sagt:

    Sehr schönes Seifchen,

    da möchte man gleich hin, ans Meer!
    Das ist ja schon so lange her, ob Du mein kompliment überhaupt noch wahrnimmst? Na egal
    Liebe Grüsse Alchimysti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.