Resteseife

Gesiedet am 09.09.2013

  • 44 % Babassuöl
  • 40 % Avocadoöl, grün
  • 12 % Sheabutter
  • .4 % Olivenöl, hell

ÜF 11 %

Bevor demnächst die frischen Öle und Fette hier eintreffen mussten noch Reste verbraucht werden. Lauge mit Wasser angerührt. Den Seifenleim zu einem herrlichen Puddingstadium gerührt und dann auf der Herdplatte heiß verseift. Nun das PÖ Flower Flush und Sojacreme untergezogen – Joghurt ist besser, war aber nicht im Haus – und einen kleinen Teil der Masse mit grauer Tonerde gefärbt. Zwei Tage später für einige  Stunden in den Tiefkühler gestellt wurde die Seife ausgeformt und wieder ein paar Tage später konnte sie geschnitten und nach weiteren Tagen auch gestempelt werden. Durch die große Menge Sojacreme blieb sie so lange weich.

reste

Dieser Beitrag wurde unter 2013, OHP abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Resteseife

  1. Beate sagt:

    Heißverseift????? Das sieht kein Mensch – toll!
    LG von Beate

  2. schaumzwerg sagt:

    Oh, da stecken nur Lieblingsöle von mir drinnen. Das wird bestimmt ein tolles Pflegeseifchen werden :mrgreen:

  3. Seifenkiste sagt:

    Ganz tolle OHP und mit diesen schönen Ölen wird’s bestimmt ein richtiges Luxusseifchen.

    LG, Sonja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.