Dezemberseife

Gesiedet am 21.12.2011

75 % Babassuöl
25 % Sheabutter

11 % ÜF

Lauge mit Sole angesetzt. Leim mit einer Mischung aus äth. Ölen beduftet: Teebaum, Eukalyptus, Minze, Citronella. Etwas Seifenleim beiseite gestellt. Rest mit grüner Tonerde und ein wenig Pflanzenkohle, zusammen mit Wasser angerührt, gefärbt. Nunja, dunkelgrün ist es nicht, aber grau mit Punkten (muß die Kohle sein) ist ja auch nett -seufz- Der Seifenleim zog natürlich schnell an, so dass eine feine Marmorierung nicht mehr drin war. Mir gefällt sie.

Dieser Beitrag wurde unter 2011, Salz veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Dezemberseife

  1. Doris sagt:

    sie ist total schön, und sie duftet bestimmt wunderbar 🙂

  2. miscellanea sagt:

    Die Seife gefällt mir total gut, wie eine Winternacht mit Schneegestöber, richtig weihnachtlich.
    Viele Grüße
    Petra

  3. furnissimo sagt:

    Also ich finde auch, dass die Seife sehr schön aussieht! Allerdings hätte ich bei der dunklen Färbung nicht an einen so frischen Duft gedacht wie beschrieben, eher Opium oder Zeder oder so was…
    Mal sehen, was dir der Januar-Versuch beschert! Viel Erfolg auf jeden Fall!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.