Lavendelhexes Seifenblog

Babassu-Salz-Seife

Gesiedet am 09.08.2020

  • 67 % Babassuöl
  • 33 % Sonnenblumenöl, h.o.

ÜF/UL 10 %

Der letzte Rest Babassuöl sollte verseift werden. Dazu noch etwas Sonnenblumenöl, weil es nicht genug für eine pure Babassusseife war. Naja, jedenfalls wären es nur wenige Stücke geworden. Zur heißen Lauge gab ich etwas Tussahseide und in den fertig bedufteten Leim kam dann spontan noch Salz (halbe Fettmenge). Der Duft besteht aus ätherischen Ölen, wieder ein Mix: Basilikum, Petitgrain, Amyris. Die Oberseite sollte ursprünglich lilafarbene Muster zeigen, aber die Lauge hat die Farbe gefressen. Vielleicht entgrate ich die Kanten noch…

Solepuderseife

Gesiedet am 23.07.2017

  • 37 % Kokosöl
  • 23 % Babassuöl
  • 15 % Reiskeimöl
  • 15 % Sonnenblumenöl ho
  • 10 % Distelöl ho

ÜF 10 %

In das Laugenwasser gab ich etwas Salz (10 % der Wassermenge – diese betrug 30 % der Fettmenge), dann das NaOH. Zu den geschmolzenen Fetten und den Ölen kamen 2 EL Babypuder (ja, das ist keine genaue Angabe, es waren 670 g Fett. Der Puder ist uralt und was soll man damit machen?). Lauge zum Fett, mixen, PÖe Bonzai und Mango dazu, etwas Seifenleim abgenommen und mit Kosmetikpigment Satinviolett gefärbt. Alles dickte zügig an.  Hellen Leim in die Kastenform, gefärbten drüber, mit hellem aufgefüllt. Reste in die bereitgestellten Formen. Fertig. War ein spontansieden, nur das Salz war geplant, ansonsten ging es nach der Devise: was ist da und kann rein. Smile Kam nach 30 Stunden ganz leicht aus den Formen gerutscht. Das Pigment wurde leider braun.

juli17

Salzige Seife

Gesiedet am 20.09.2015

100 % Babassuöl

ÜF 15 %

Ganz schlicht und ohne Schnörkel: Lauge mit Wasser angerührt, Meersalz – etwas mehr als die Hälfte der Fettmenge – zum Seifenleim gegeben. Duft: ÄÖe Lavandin, Zitrone

salz

Salzseife

Gesiedet am 26.01.2014

100 % Babassuöl

ÜF 15 %

Lauge mit reduzierter Wassermenge angerührt. Seifenleim geteilt. Jeweils ca. halbe Fettmenge an Salz dazu, einmal sog. “Himalayasalz” mit ÄÖ Lavandin und die gelbe Seife ist mit Meersalz und ÄÖ Litsea. Für das Foto steht der Seifenteller in unberührtem Schnee. Schneeseife…. nein, das reizt mich nicht mehr, das hatte ich schon. Smiley

salzseife

Oktoberseife

 

Gesiedet am 08.10.2013

ÜF 11 %

  • 67 % Babassuöl
  • 33 % Olivenöl, hell

Lauge mit Sole angerührt. Seifenleim geteilt. Den größeren Teil mit PÖ Frank ‘n Myrrh beduftet – das färbt braun – und den Rest mit PÖ Orangenblüte. Auf dem Teller liegen hinten die Frank ‘n Myrrh-Seifen (aus den 3-D-Formen) und links die “Feenflügel”; sie und die Häschen duften nach Orangenblüte. Die gelben Seifen werden im Laufe der Woche noch richtig dunkelbraun werden. Aber wenn jemand nach solchen Seifen (“dieser Duft und solche Formen”) verlangt, dann siede ich die natürlich gerne. Verliebt

 

oktober

Diese Seite verwendet Cookies. Hierbleiben heißt zustimmen. Hier findest du meine Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen