Maiseife

Gesiedet am 13.05.2013

  • 65 % Babassuöl
  • 35 % Reiskeimöl

ÜF 12 %

In der heißen Lauge etwas Tussahseide gelöst. Beduftet mit ÄÖen Lavandin und Melisse indicum. Leim aufgeteilt und mit Tonerden grau, rosa und Purple Clay gefärbt. Dann dickte alles rasend schnell an. So war das aber nicht geplant! Erstauntes Smiley Selbst pure Babassu wird sonst nicht so schnell fest. Und ich nahm extra ÄÖe…. Nunja, Überraschungsseife mal wieder. Also alles irgendwie in die Form geworfen und durchgerührt.

maiseife

Dieser Beitrag wurde unter 2013, Seide, Sorten: abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Maiseife

  1. Trillian sagt:

    Hach ja, du und dein Babassu…Ich beneide dich nach wie vor, dass du das verträgst. Ich lande gerade wieder bei weniger Schaumfettanteil (15…20%) und langer Lagerung, das gibt auch tollen Schaum.
    Dein „irgendwie in die Form geschaufelt“ gefällt mir übrigens gut, ich schmachte momentan viele einfache und rustikale Seifen an.
    LG von Beate

  2. Lavendelhexe sagt:

    Heul – diese Seife ranzt nach zwei Jahren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.