Walpurgisseife

Gesiedet am 30.04.2013

  • 50 % Avocadoöl, grün
  • 50 % Babassuöl

ÜF 11 %

Lauge mit reduzierter Wassermenge angerührt. Da als OHP geplant, habe ich beide Öle zusammen in den Topf gegeben und erwärmt und die Lauge nicht gekühlt (steht sonst im kalten Wasserbad).  Beides zusammen gegeben, gemixt bis zum Pudding und ab auf die Herdplatte. Die Verseifung kam recht zügig in Gang (Anmerkung für mich: Stufe 3) und ich testete mit dem Schaumschlägertest, ob die Seife fertig ist. Dann Milchpulver in ein wenig Wasser verrührt und zur Seife gegeben, PÖ Soapy Clean dazu und alles schön untergezogen. Zwei Drittel der Seife in die Form, Mica drüber gesiebt, restliches Drittel aufgelegt und die Form noch kräftig aufgeklopft, es sah schon sehr löchrig aus. Gesiedet um Mitternacht herum, fertig war ich um 0.10 Uhr. Sarkastisches Smiley

Was mir auffällt: das avocadoölgrün ist viel schöner, intensiver bei OHP. Und es verblasst nicht so schnell  – so jedenfalls meine bisherige Erfahrung. Diese Seife soll das bestätigen  oder widerlegen. Smiley

walpurgis

Dieser Beitrag wurde unter 2013, OHP, Sorten: veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Walpurgisseife

  1. Trillian sagt:

    Ich liebe das Grün von rohem Avocadoöl! Schöne Walpurgisseife.
    LG von Beate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.