Lavendelhexes Seifenblog

Projektseife

Gesiedet am 11.07.2016

  • 64 % Babassuöl
  • 21 % Reiskeimöl
  • 15 % Sheabuter

ÜF 10 %

 

Die „Aufgabe“ lautete: eine Landschaft (real oder mythisch) zu sieden. Nunja, ein bisschen Phantasie ist hilfreich. Vor Lachen auf dem Boden wälzen Diverse Farben (Mica, Tonerde, Indigo) wurden eingesetzt und viele Parfumöle u.a. Mango, Orangenblüte, Nag Champa, Yuzu, Flower Flush…. Den Seifenleim verteilte ich auf mehrere Gefäße und färbte und beduftete jeweils erst kurz vorm einfüllen in die Form. Deshalb sind auch andickende PÖe enthalten, immer nur wenig, aber doch in der (berechtigten) Hoffnung, dass sie Wirkung zeigen. Echter Indigo benötigt eine Gelphase, also kam die gefüllte Form in eine Styroporbox. Glücklicherweise ist die Seife auch nicht zu heiß geworden, wie ich beim öffnen der Box erst befürchtete. Mir gefällt sie und der Schaum ist fast weiß! Ach, fast vergessen: etwas Tussahseide kam zur heißen Lauge.

IMGP6723

Oktoberseife

Gesiedet am 31.10.2014

  • 40 % Babassuöl
  • 60 % Avocadoöl, hell

ÜF 11 %

Lauge mit Wasser angerührt, Seifenleim mit PÖ Bonzai verrührt und je 2 EL Leim mit Tonerde rosa und schwarz-grau verrührt. Alles in die Form und wild gerührt. Smiley mit geöffnetem Mund  Der Duft ist sehr schön, absolut unzickig, nichtfärbend und angenehm leicht und frisch.

oktober

Alkannaseife

Gesiedet am 09.05.2014

  • 36 % Babassuöl
  • 64 % Reiskeimöl

ÜF 10 %

Schon vor einigen Tagen legte ich Alkannawurzeln in Reiskeimöl ein. Zur leicht wasserreduzierten Lauge gab ich Tussahseide. Seifenleim angerührt, mit einem Mix aus ÄÖ Fenchel, Rosmarin und Litsea beduftet und dann geteilt. Eine Hälfte gefärbt. In die Form geschichtet, einmal mit dem Löffel durchgerührt und ab in eine Styroporbox damit. Diese Seife hat wie vorgesehen gegelt und eine interessante, wenn auch eher bräunliche, Farbe bekommen. Bisher ergab es ja eher grau, wenn ich mit Alkannaölauszügen färbte.  Geschnitten habe ich die Seife mit einem sog. Buntmesser – eigentlich für Möhrenscheiben u.ä. gedacht. Smiley

mai

Trichterseife

Gesiedet am 13.04.2014

  • 41 % Kokosöl
  • 34 % Kakaobutter
  • 24 % Olivenöl

ÜF 10 %

Eine Art Gemeinschaftssieden: jede der 4 Siederinnen hat zwei Zutaten vorgeschlagen. 6 von 8 sollten dann verwendet werden, Extras waren erlaubt. Die Liste: Rapsöl, grüne Farbe, Kokosöl, zitroniger Duft, Kakaobutter, Seide, Olivenöl, Eiweiss. Da sich derzeit kein Rapsöl in meinem Haushalt befindet und ich auch nichts extra für diese Seife kaufen wollte, entfiel das schon. Eiweiss ist, wie alles was ich extra aus der Küche holen muss, nicht optimal in meinem Siedefluss Smiley  Also blieben die drei Fette, dazu Seide – Tussah in der Lauge gelöst -, grüne Farbe (hier in Form von Tonerde) und der zitronige Duft als Mischung aus ÄÖ Zitrone und PÖ Yuzu.

Als Extra fanden noch Titandioxid – in der Lauge verrührt – und gelbe Tonerde den Weg in meinen Seifentopf. Seifenleim gedrittelt, je ein Teil mit grüner und gelber Tonerde gefärbt, Rest so belassen. Durch einen Trichter in die Form gegossen. Da ich eine kleine Menge siedete, die Seifenform also nur halb voll wurde, habe ich den Block quer aufgeschnitten.

april

Frühlingsseife

gesiedet am 05.03.2014

  • 70 %  Babassuöl
  • 30 %  Aprikosenkernöl

ÜF 13 %

Lauge mit reduzierter Wassermenge angerührt. Beduftet mit PÖ Yuzu. Leim aufgeteilt, größeren Teil mit grünem Pigment, Rest mit pinkrosa gefärbt. Grün in die Form, rosa hineingegossen, kurz durchgerührt, fertig. Der Seifenleim war relativ flüssig, dickte dann aber zügig an. Obenauf noch schnell etwas pinkperl Mica (in Öl verrührt) getropft und durchgerührt. Die Seife hat gegelt, wie man sieht. Am Folgetag tiefgekühlt und ausgeformt, geschnitten, entgratet und gestempelt. Smiley

 

märz

Diese Seite verwendet Cookies. Hierbleiben heißt zustimmen. Hier findest du meine Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen